Evaluationen


Was ist Evaluation?

Die Europaschulen haben sich in ihrem Programm im Rahmen des Arbeitsschwerpunktes Qualitätsentwicklung u.a. auch der konsequenten Evaluation von Unterricht und Schulalltag verpflichtet. Alle Hessischen Europaschulen legen jedes Jahr eine so genannte große Evaluation vor, die ein Unterrichtsprojekt, ein Strukturelement oder einen Entwicklungsschwerpunkt der Schule kritisch beleuchtet. In allen Hessischen Europaschulen müssen sich deshalb in jedem Jahr einige Kolleginnen und Kollegen bereit erklären, zu einem Entwicklungsschwerpunkt der Schule eine solche Evaluation durchzuführen. Dazu werden eine für die Schule relevante Fragestellung definiert sowie Erfolgskriterien und deren Indikatoren aufgeführt. Angemessene Evaluationsinstrumente werden ausgesucht und mit ihrer Hilfe Datenmaterial gesammelt, welches ausgewertet, dokumentiert und diskutiert wird, um schließlich eine begründete Aussage darüber treffen zu können, warum oder warum nicht oder auch wie Schule bzw. Unterricht verbessert werden kann oder verändert werden sollte.

Quelle: europaschulen.de


Evaluationsberichte zum Download

Märchen im Kontext der vorschulischen Spracherziehung für Kinder mit Migrationshintergrund – am Beispiel eines Rollenspiels zum Märchen „Die Sterntaler“ nach den Brüdern Grimm
Vorlaufkurs, Rollenspiel eines Märchens, 2015/2016

Kreatives Schreiben von Gedichten im Englischunterricht der Grundschule
Klasse 4, Elfchen im Englischunterricht, 2014/2015

Theater- und Musical AG
Klasse 3 und 4, AG Theater und Musical, 2013/2014

AG Mathekiste
Klasse 2-4, AG Mathekiste, 2012/2013

Weihnachten in anderen Ländern
Klasse 3, fächerübergreifend, 2011/12

Das Buch im Schuhkarton
Klasse 4, AG Lesekiste, 2010/2011

Begegnungsfahrt nach Italien
Klasse 3 und 4, 2009/2010 Untersuchung über die Wirkungen einer Begegnungsfahrt ins Ausland mit besonderem Focus auf den Fremdsprachengebrauch.

Hinweis

Zur Darstellung der Dokumente brauchen Sie den Acrobat Reader, den sie hier kostenlos herunterladen können.